Wuppertal (ots) - Zu einem vermeintlichen Überfall soll es nach Angaben einer 21-jährigen Remscheiderin vergangene Sonntagnacht im Stadtpark an der Herderstraße gekommen sein. (S. hierzu Pressemeldung v. 02.07.2018 - Junge Frau in Remscheid angegriffen.) Die junge Frau gab gegenüber ihres Freundes und der Polizei an, von einem Unbekannten angegriffen worden zu sein. Der Mann habe ihre Kleidung zerrissen und sie festgehalten. Mit einem Tritt in den Unterleib habe sie ihn vertreiben können. Die weiteren Ermittlungen und die Vernehmung des mutmaßlichen Opfers ergaben, dass die 21-Jährige die Tat aus persönlichen Gründen erfand und sie sich ihre Kleidung selbst zerriss. Dies räumte sie in ihrer Aussage am heutigen Tag ein. Gegen sie wird jetzt wegen des Vortäuschens einer Straftat ermittelt. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell



Teilen: