Lüdenscheid (ots) - Brockhauser Weg Einbrecher scheitern an Frittenbude Am 17.09.2018 kam es gegen 00:10 Uhr zu einem Einbruchsversuch an der o.g. Örtlichkeit. Unbekannte versuchen, die massive Stahleingangstür zu öffnen. Dieser Versuch misslang und die optische und akustische Alarmanlage schlugen an. Es entstand Sachschaden.

Vandalen in Bauwagen In der Nacht vom 16.09. zum 17.09. beschädigten unbekannte Täter den Bauwagen auf dem Spielplatz am Stralsunder Weg. Die Vandalen ließen es sich nicht nehmen, Kabel aus der Deckenleuchte zu reißen, diverse Gegenstände zu zerstören und einen Flachbildfernseher und Bargeld mitzunehmen. Augenscheinlich flüchteten die Täter in Richtung des angrenzenden Waldstücks. Sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern/Vandalen nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

Drei Fehlversuche mit falschen Polizeibeamten

Am gestrigen Morgen probierten es unbekannte Betrüger auch in Lüdenscheid (3 Anrufe in der Zeit von 10:00 Uhr - 11:15 Uhr) mit der falschen Polizeibeamtenmasche. Der Anrufer, Herr Kaiser von der Polizei, hatte bei den drei gemeldeten Anrufen, keinen Erfolg. Gutes Verhalten auch hier der Lüdenscheider Bürger: Auflegen, 110 anrufen, warten bis die Polizei des Märkischen Kreises zur Anzeigenaufnahme kommt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Teilen: