Berlin - Lichtenberg (ots) - Mittwochabend entgleiste eine S-Bahn der Linie S75 kurz hinter dem Bahnhof Berlin-Lichtenberg.

Gegen 21 Uhr befand sich die mit 15 Reisenden besetzte S-Bahn in der Ausfahrt vom Bahnhof Berlin-Lichtenberg in Richtung S-Bahnhof Nöldnerplatz. Als der letzte Wagen des Zuges eine Weiche überfuhr, entgleiste dieser aus derzeit noch unbekannter Ursache. Durch die Entgleisung beschädigte der letzte Wagen der S-Bahn die neben den Gleisen verlaufende Stromschiene, welche in Folge der Kollision unterhalb des Wagens in den Fahrgastraum der S-Bahn ein- und durch die Scheibe des unbesetzten rückwärtigen Führerstandes wieder austrat.

Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt. Bundespolizisten begleiteten die 15 Insassen sowie den Triebfahrzeugführer des Zuges fußläufig zurück zum Bahnhof Berlin-Lichtenberg.

Die Bundespolizei übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache und leitete ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Neben erheblichen Auswirkungen auf den Bahnverkehr entstand auch ein hoher Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/4572787 OTS: Bundespolizeidirektion Berlin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: