Frankfurt (Oder) (ots) - Montagabend stellten Bundespolizisten und polnische Grenzschützer einen in Schweden gestohlenen Volvo XC90 auf der Bundesautobahn 12 sicher. Den 32-jährigen Fahrer nahmen die Beamten vorläufig fest.

Gegen 20:50 Uhr kontrollierte die gemeinsame Streife am Grenzübergang Frankfurt (Oder) Autobahn auf polnischem Gebiet den Geländewagen mit schwedischen Kennzeichen. Der russische Fahrer war mit dem Fahrzeug in Richtung Bundesgrenze unterwegs. Eine fahndungsmäßige Überprüfung der Kennzeichen ergab eine Ausschreibung der schwedischen Behörden zur Sicherstellung des Fahrzeugs von Juli dieses Jahres.

Die polnischen Grenzschützer stellten den gestohlenen Volvo sicher und nahmen den 32-jährige Fahrer vorläufig fest. Im Anschluss leiteten die Bundespolizisten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Hehlerei gegen den Russen ein. Die abschließende Bearbeitung des Sachverhalts übernahmen die polnischen Behörden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: