Berlin/Mitte/Friedrichshain-Kreuzberg/Tiergarten/Spandau (ots) - Nächste Woche findet in den Ortsteilen Mitte, Moabit, Friedrichshain und Spandau die traditionelle Aktionswoche im öffentlichen Personennahverkehr statt. In der Zeit von Montag, dem 2. Dezember bis Freitag, dem 6. Dezember beraten die Netzwerkpartner Prävention im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Interessierte an folgenden Standorten jeweils von 12 bis 17 Uhr:

- Montag, 2. Dezember 2019, Bahnhof Alexanderplatz - Dienstag, 3. Dezember 2019, Hauptbahnhof - Donnerstag, 5. Dezember 2019, Ostbahnhof - Freitag, 6. Dezember 2019, Bahnhof Spandau

Die Netzwerkpartner ÖPNV geben wichtige Informationen zum Thema Handgepäck- und Taschendiebstahl sowie Zivilcourage. Gerade in der Vorweihnachtszeit nutzen Tätergruppierungen das Gedränge für ihre Straftaten. Es wird erklärt, wie Sie ihre Wertsachen schützen können, mit welchen Tricks die Taschendiebe vorgehen, was Sie tun können, wenn sie Opfer einer Straftat geworden sind und wie Sie als Zeuge helfen können.

Zu den Partnern gehören die BVG, die Deutsche Bahn, die S-Bahn Berlin, die Bundespolizei und die Polizei Berlin. Sie haben es sich gemeinsam zur Aufgabe gemacht, rund um das Thema Sicherheit im ÖPNV zu informieren und zu sensibilisieren. Auf den Internetseiten der Polizei Berlin finden Sie u. a. weitere Informationen zu den Themen Taschendiebstahl und Zivilcourage.

Rückfragen bitte an:

Der Polizeipräsident in Berlin Pressestelle

Tel.: (030) 4664-904090 Fax: (030) 4664-83904199

E-Mail: pressestelle@polizei.berlin.de ​www.polizei.berlin.de ​www.dafürdich.berlin

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/4453962 OTS: Bundespolizeidirektion Berlin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: