Berlin - Marzahn-Hellersdorf (ots) - Donnerstagnachmittag schlug ein Unbekannter mit einer Flasche auf einen 40-Jährigen am S-Bahnhof Mehrower Allee ein, so dass dieser ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Gegen 17:10 Uhr schlug der Unbekannte dem 40-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus bislang ungeklärter Ursache mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Anschließend soll er ihn vom Bahnsteig aus die Treppe einer Unterführung hinabgezogen und eine Bierflasche auf seinem Kopf zerschlagen haben. Reisende, die auf den Vorfall aufmerksam wurden, informierten die Polizei. Der Angreifer flüchtete währenddessen unerkannt vom Bahnhof.

Rettungskräfte brachten den 40-Jährigen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und ist nun auf der Suche nach dem unbekannten Täter.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder der Identität des Angreifers machen können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: