Berlin - Marzahn-Hellersdorf (ots) - Dienstagabend hat nach derzeitigen Erkenntnissen ein 35-Jähriger einen Mann am S-Bahnhof Ahrensfelde mit einem Fußtritt gegen den Kopf angegriffen.

Kurz nach 20 Uhr gerieten die beiden Deutschen im Alter von 35 und 45 Jahren zunächst in eine verbale Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig. Im weiteren Verlauf brachte der 35-Jährige seinen Kontrahenten zu Fall und trat ihm nach derzeitigen Erkenntnissen mit dem beschuhten Fuß gegen den Kopf. Der 45-Jährige erlitt eine Schwellung am Jochbein und wollte sich selbst in medizinische Behandlung begeben.

Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 35-jährigen Tatverdächtigen ein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,05 Promille bei dem bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getretenen Berliner. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnten beide Männer ihren Weg wieder fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: