Berlin - Treptow-Köpenick (ots) - In der Nacht zu Sonntag nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei nahe des S-Bahnhofs Schöneweide zwei Einbrecher auf frischer Tat fest.

Gegen 0:40 Uhr informierte die Polizei Berlin über einen gegenwärtigen Wohnungseinbruch in Schöneweide. Dort eingesetzte Fahnder der Bundespolizei beobachteten zwei Tatverdächtige beim Verlassen des Tatortes. Die Einsatzkräfte folgten den beiden Männern zu Fuß und beobachteten sie dabei, wie sie einen Rucksack unter einem geparkten Fahrzeug ablegten.

Die Bundespolizisten nahmen die beiden 22-Jährigen vorläufig fest und übergaben sie am Tatort an die Berliner Kollegen. Im Rucksack des Rumänen und des Bosniers fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug sowie Diebesgut auf. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt zuständigkeitshalber die Polizei Berlin.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: