Berlin - Marzahn-Hellersdorf (ots) - Sonntagabend griff ein 30-Jähriger zwei Bahnmitarbeiter an, nachdem diese ihn zuvor auf frischer Tat beim Beschmieren einer S-Bahn der Linie S7 erwischt hatten.

Kurz nach 20 Uhr beobachteten die Bahnmitarbeiter den 30-jährigen deutschen Staatsangehörigen auf der Fahrt zwischen den S-Bahnhöfen Marzahn und Springpfuhl beim Beschmieren eines Windfangs. Als die Sicherheitsmitarbeiter den 30-Jährigen daraufhin am S-Bahnhof Springpfuhl festhielten, schlug und trat dieser die 27 und 44 Jahre alten Männer. Auch alarmierte Einsatzkräfte der Berliner Polizei griff der alkoholisierte 30-Jährige (2,19 Promille Atemalkoholkonzentration) bei seiner anschließenden Festnahme an und beleidigte sie.

Bundespolizisten übernahmen den Angreifer und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung gegen den 30-Jährigen ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten ihn wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: