Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots) - Montagmorgen bedrohte ein Italiener einen 39-Jährigen am Berliner Ostbahnhof mit einem Messer.

Gegen 2:40 Uhr gerieten die beiden Männer aus noch ungeklärter Ursache in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf zog der 64-jährige Italiener ein Messer hervor und führte Stichbewegungen in Richtung des 39-jährigen Deutschen aus, jedoch ohne ihn dabei zu treffen. Weiterhin drohte er dabei ihn "abzustechen". Der Deutsche ergriff daraufhin die Flucht und informierte die Bundespolizei über den Vorfall. Kurz darauf führte er die alarmierten Beamten zu dem Angreifer, der sich noch immer in einer Sitzgruppe der Bahnhofshalle befand.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung gegen den Italiener ein und stellte sein in der Jackenaußentasche sichtbar mitgeführtes Messer sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: