Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) - Sonntag gegen 19:30 Uhr entblöste ein Mann in der Bahnhofshalle des Bahnhofes Charlottenburg mehrfach seinen Intimbereich vor anderen Reisenden. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den 29-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen daraufhin vorläufig fest. Bei der Kontrolle ermittelten die Beamten, dass sich der Mann unerlaubt in Deutschland aufhält.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischen Handlungen sowie unerlaubtem Aufenthalt im Bundesgebiet ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den 29-Jährigen mit der Auflage, sich unverzüglich bei der Ausländerbehörde zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: