Berlin (ots) - Bundespolizisten nahmen am 24. Februar 2018 zwei per Haftbefehl gesuchte Personen am Flughafen Berlin-Tegel fest.

Am Sonnabendvormittag kontrollierten die Beamten zwei Zyprioten, die zuvor aus Athen eingereist waren. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den 48-jährigen Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Betrugs vorlag. In Zusammenarbeit mit den zypriotischen Behörden und dem BKA ermittelten die Bundespolizisten, dass auch nach seiner 43-jährigen weiblichen Begleitung gefahndet wird. Hier ließ das Bezirksgericht Larnaca (Zypern) nach der Frau wegen verschiedener Diebstahls- und Betrugsdelikte per europäischen Haftbefehl fahnden.

Beamte der Polizei Berlin übernahmen die Personen und lieferten sie ins Zentrale Polizeigewahrsam ein. Dort erfolgte auch die Verkündung der Haftbefehle. Über die Auslieferung nach Zypern hat die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Berlin zu entscheiden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: