Berlin-Mitte (ots) - Unbekannte Täter attackierten Mittwochabend eine Schülergruppe aus Bayern mit Pfefferspray. Die Jugendlichen mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Gegen 22:15 Uhr kam es in einem Schnellrestaurant des Berliner Hauptbahnhofs zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei unbekannten Männern und einer Schülergruppe. Später attackierten die Männer ihre Opfer mit Pfefferspray. Sieben Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren und der 62-jährige Lehrer erlitten Augenreizungen und mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Die Angreifer konnten bislang unerkannt flüchten.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: