Potsdam (ots) -

Die Bundespolizei startet einen eigenen Podcast im Rahmen der Nachwuchsgewinnung. "Funkdisziplin" - der Bundespolizei-Podcast richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber sowie weitere interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer, die mehr über Einstieg und Alltag bei der Bundespolizei erfahren möchten. In Episoden von jeweils rund 25 Minuten, gehen die fünf Bundespolizisten Johanna, Susann, Simon, Daniel und Philipp klassischen Bewerberfragen nach. Sie geben dabei Einblick in ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse im Rahmen des Einstellungsverfahrens, der Ausbildung und dem Dienstalltag bei der Bundespolizei. Im Podcast werden bewusst persönliche Eindrücke der beteiligten Bundespolizistinnen und Bundespolizisten geteilt, um so einen authentischen und nahbaren Eindruck von der Bundespolizei zu vermitteln. Eine Teaserfolge sowie die ersten beiden Episoden ("Dienstbeginn - hör mal wer da podcastet" und "BPOL und LaPo - same but different") wurden heute auf der Kampagnenwebseite sowie den gängigen Podcast-Kanälen auf Apple Podcast, Deezer, Soundcloud und Spotify veröffentlicht. Regelmäßig sollen weitere Folgen erscheinen, in deren Gestaltung die Zuhörerinnen und Zuhörer über die Social Media-Auftritte der Bundespolizei eingebunden werden. Das Format des Podcasts erfreut sich gerade in der für die Bundespolizei sehr relevanten Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen immer größer werdender Beliebtheit. Das Audioformat ist ein weiterer Teil in der Strategie der Nachwuchskampagne der Bundespolizei, die der Zielgruppe mit Geschichten aus erster Hand einen exklusiven Eindruck von der Arbeit bei der Bundespolizei vermitteln möchte. Darüber hinaus sollen Bewerberinnen und Bewerber schon vor der Bewerbung möglichst gut auf das Auswahlverfahren vorbereitet werden. Mit "Funkdisziplin" schafft die Behörde so, ein zusätzliches Angebot sich über die Bundespolizei zu informieren und für eine Bewerbung begeistern zu lassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam) Ivo Priebe Telefon: (0331) 9799 79410 Fax: (0331) 97 99 93 895 E-Mail: presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell



Teilen: