Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten und polnische Grenzschützer stellten Freitagabend am ehemaligen Autobahngrenzübergang Frankfurt (Oder)-Swiecko einen Mercedes-Benz mit einer Vietnamesin fest, die versuchte unerlaubt in die Bundesrepublik Deutschland einzureisen.

Freitagabend gegen 20:15 Uhr kontrollierte die deutsch-polnische Streife einen Mercedes auf polnischem Hoheitsgebiet der nach Deutschland einreisen wollte. In dem Fahrzeug befanden sich ein 39-jähriger polnischer Fahrer und seine 29-jährige vietnamesische Begleiterin. Diese legte zur Kontrolle einen vietnamesischen Reisepass vor.

Bei der Überprüfung des Dokumentes wurde festgestellt, dass die Beifahrerin nicht mit dem Passbild identisch war.

Die Vietnamesin wurde festgenommen und in die Dienststelle des polnischen Grenzschutzes verbracht. Bei der Durchsuchung konnte der echte Reisepass aufgefunden werden. Für die Einreise und den Aufenthalt im Bundesgebiet legitimierende Dokumente konnte sie nicht vorgelegen.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen die Vietnamesin wegen des Versuchs der unerlaubten Einreise und der mittelbaren Falschbeurkundung ein. Der Fahrer muss sich wegen Beihilfe zum Versuch der unerlaubten Einreise verantworten.

Die weitere Bearbeitung erfolgte durch den polnischen Grenzschutz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: