Frankfurt (Oder) (ots) - Bei einer Routinekontrolle im Stadtgebiet Frankfurt (Oder) stellten Beamte des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) am 22.01.2020 insgesamt 305.340 Zigaretten sicher.

Die Zöllner kontrollierten einen Kleintransporter, der, über die Stadtbrücke kommend, ins Stadtgebiet Frankfurt (Oder) fuhr.

Auf Befragung gab der polnische Kraftfahrer an, er sei auf dem Weg zu einem Bekannten und die Ladung bestünde aus Kleidungsstücken.

Die Kontrolle ergab, dass sich in den Kartons nicht wie angegeben Kleidungsstücke befanden, sondern mehr als 1.500 Stangen Zigaretten.

Gegen den Fahrer wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Frankfurt (Oder) Pressesprecherin Astrid Pinz Telefon: 0335/563-1180 E-Mail: presse.hza-ff@zoll.bund.de www.zoll.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121227/4501252 OTS: Hauptzollamt Frankfurt (Oder)

Original-Content von: Hauptzollamt Frankfurt (Oder), übermittelt durch news aktuell



Teilen: