Cottbus (ots) - Donnerstag gegen 10:45 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife einen 55-jährigen Mann, der ein Futteral für Langwaffen mit sich führte. Der Deutsche gab an, dass sich darin eine Angel befände. Bei der Nachschau entdeckten die Polizisten ein Druckluftgewehr ohne erforderliche Prüfkennzeichnung. Da der Mann zudem keine Waffenbesitzkarte vorweisen konnte, beschlagnahmten die Beamten die Waffe und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde dem Mann die Weiterreise gestattet. Die Polizei des Landes Brandenburg übernahm zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: