Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz) (ots) - Ein "Schwarzfahrer" beleidigte und bespuckte am Samstag eine Zugbegleiterin im Regionalexpress.

Gegen 13 Uhr reiste ein 38-Jähriger ohne gültiges Ticket mit einem Zug von Cottbus in Richtung Berlin. Nachdem die Zugbegleiterin den Mann aufgefordert hatte den Zug zu verlassen, beleidigte er sie mit Schimpfwörtern. Zudem spuckte der 38-Jährige der Frau mehrmals ins Gesicht. Hierfür nahm er einen großen Schluck aus seiner Getränkeflasche. Am Bahnhof Lübbenau verließ er daraufhin den Zug.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Mann vorläufig fest und leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung, Beleidung und des Erschleichens von Leistungen gegen den Deutschen ein.

Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen setzte der Mann seine Reise zu Fuß fort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: