Berlin / Steglitz-Zehlendorf (ots) - Montagabend nahmen Bundespolizisten drei junge Männer am Bahnhof Berlin-Lichterfelde Ost fest. Das Trio hatte zuvor eine abgestellte S-Bahn auf einer Gesamtfläche von ca. 15 Quadratmetern besprüht.

Kurz vor 23 Uhr beobachteten Mitarbeiter der Deutschen Bahn die drei deutschen Männer im Alter zwischen 20 und 27 Jahren beim Besprühen des S-Bahn-Zuges. Als das Trio anschließend vom Bahnhof flüchtete, konnten die Bahnmitarbeiter die Sprayer stellen und bis zur Übergabe an die Bundespolizei vor Ort festhalten.

Die Beamten nahmen die Männer aus Lichtenrade, Frohnau und Johannisthal mit zur Dienststelle und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen sie ein. Der bereits einschlägig polizeibekannte 27-Jährige und seine beiden Komplizen konnten die Dienststelle nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: