Brandenburg - Oberhavel (ots) - Am Sonntagabend wurde ein Bauarbeiter durch einen sogenannten Stromüberschlag schwer verletzt.

Gegen 21:30 Uhr verunfallte ein 38-Jähriger während geplanter Bauarbeiten an der Bahnstrecke bei Hohen Neuendorf. Dort fanden Oberleitungsarbeiten statt. Der deutsche Staatsangehörige, der auf einem Arbeitszug stand, erlitt durch einen Stromüberschlag schwere Verbrennungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen der Bundespolizei zu dem Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/4594024 OTS: Bundespolizeidirektion Berlin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: