Berlin-Spandau (ots) - Die Bundespolizei nahm am Samstag einen Mann fest, der einen Ladendetektiv mit einer Haushaltsschere angegriffen hatte.

Gegen 12 Uhr verzehrte ein Mann in einem Geschäft im Bahnhof Spandau Süßwaren, ohne dafür zu bezahlen. Im Büro des Ladendetektivs nahm sich der 55-jährige Pole eine Schere vom Schreibtisch, hielt sie sich zunächst drohend gegen den eigenen Hals und führte anschließend Stichbewegungen in Richtung des 30-jährigen Angestellten aus. Dieser konnte den Mann beruhigen und ihm die Schere abnehmen, ohne dass jemand verletzt wurde.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den wohnungslosen Mann vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: