Berlin-Mitte (ots) - Nachdem unbekannte Täter Ende Januar in einer S-Bahn die Notbremse zogen und der Zug während des Halts besprüht wurde, sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

Am 24. Januar 2018 um 18:55 Uhr betätigten unbekannte Täter in der S-Bahn der Linie 2 am S-Bhf. Humboldthain (Fahrtrichtung Bernau) die Notbremse in einem der Wagen. Während der Zugführer die Bremse überprüfte und zurücksetzte, wurde der erste Wagen großflächig auf etwa 30 m² von außen besprüht.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Missbrauchs von Nothilfemitteln sowie Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen. Wer hat am Mittwoch, 24. Januar 2018 gegen 18:55 Uhr die Taten in der S-Bahn und am Bhf. Humboldthain beobachtet und kann Hinweise zu den Taten und/oder den Tätern geben? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: