Treplin (Brandenburg) (ots) - Frankfurter Bundespolizisten stellten am Dienstag einen gestohlenen Ford Galaxy in Treplin sicher und nahmen den polnischen Fahrer vorläufig fest.

Gegen 10:50 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife den Ford Galaxy mit dänischen Kennzeichen auf der Bundesstraße 5 in der Ortlage Treplin. Am Steuer saß ein 32-jähriger Mann aus Polen, der mit dem Fahrzeug in Richtung Bundesgrenze fuhr. Der Fahrer konnte bei der Kontrolle weder Fahrzeugpapiere noch einen Führerschein vorlegen. Außerdem betrieb er das Fahrzeug ohne Schlüssel. Durch Überprüfung der Fahrzeugdaten ermittelten die Beamten eine Fahndungsausschreibung der dänischen Behörden. Demnach wurde der Ford Galaxy am gleichen Tag gestohlen und zur Sicherstellung ausgeschrieben.

Wegen des Verdachts der Hehlerei leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren gegen den 32-jährigen Fahrer ein und nahm diesen vorläufig fest. Das gestohlene Fahrzeug stellten die Beamten sicher. Die abschließende Bearbeitung des Sachverhalts hat zuständigkeitshalber die Brandenburger Polizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: