Frankfurt (Oder) (ots) - Frankfurter Bundespolizisten vollstreckten am Montagmorgen einen Haftbefehl auf der Bundesautobahn 12.

Gegen 8:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 48-jährigen Polen als Beifahrer in einem Kleintransporter an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West. Dabei stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) im August 2018 gegen den Mann einen Haftbefehl erlassen hatte.

Im Oktober 2017 ist der Mann vom Amtsgericht Frankfurt (Oder) wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung zu 1200 Euro Geldstrafe oder ersatzweise 120 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Der 48-Jährige zahlte die geforderte Geldstrafe und konnte danach seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: