Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots) - Sonntagabend nahmen Bundespolizisten einen Mann vorläufig fest, der zuvor eine Reisende im Berliner Ostbahnhof sexuell belästigt hatte.

Gegen 17:30 Uhr stand eine 26-jährige isländische Staatsangehörige am Servicepoint der Deutschen Bahn AG, als sie bemerkte, wie ihr ein 54-jähriger bangladeschischer Staatsangehöriger beim Vorbeigehen an das Gesäß fasste. Eine Mitarbeiterin des Servicepointes bemerkte den Vorfall und informierte die Bundespolizei.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Mann mit Hilfe eines Mitarbeiters der Deutschen Bahn AG noch in der Bahnhofshalle vorfinden und nahmen ihn vorläufig fest. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Die Bundespolizei leitete gegen den 54-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: