Frankfurt (Oder) (ots) - Am Dienstag führt die Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder) eine Fortbildung ihrer Polizeivollzugsbeamten in einem leerstehenden Schulgebäude in der Nähe des Frankfurter Rathauses durch.

Zwischen 9 und 13 Uhr trainieren unsere Beamten das polizeitaktische Vorgehen gegen bewaffnete Täter oder Tätergruppen in geschlossenen Gebäuden. Um die Handlungsfähigkeit der Polizeibeamten auf einem hohen Niveau zu halten, ist das Training polizeilicher Einsatzszenarien und das Üben der Abläufe immer wieder notwendig. Bei der Schulung werden mit Platzpatronen auch Schussabgaben simuliert, um eine möglichst reale Übungsumgebung zu schaffen. Scharfe Munition kommt hier nicht zum Einsatz.

Sollte es im Zusammenhang mit dem Training zu Beeinträchtigungen oder Lärmbelästigungen kommen, bittet die Bundespolizei um Verständnis.

Am Training sind ca. 30 Bundespolizisten aus Frankfurt (Oder) beteiligt. Die Fortbildung findet aus einsatztaktischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell



Teilen: